Alzheimer GEsellschaft für den Landkreis Kelheim e.V.

  
Selbsthilfe Demenz


"Helfen und selber gesund bleiben!"

Pressebericht: Alzheimer Gesellschaft für den Landkreis Kelheim e.V.

Schöne Bescherung

Kelheim: Weihnachten Dezember 2017

Helfen und selber gesund bleiben!: Ein Projekt zur Unterstützung von Angehörigen von Menschen mit Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz.  

Pressebericht: Alzheimer Gesellschaft für den Landkreis Kelheim e.V.

Am 07.12.2017 hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege unseren Antrag auf Förderung unseres Projektes „Helfen und selber gesund bleiben!“ genehmigt. Mit dem Projekt wollen wir Angehörige von Menschen mit Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz dabei unterstützen, bei der Pflege und Betreuung ihrer Angehörigen die eigene Gesundheit langfristig aufrecht zu erhalten.

Foto: Alzheimer Gesellschaft Kelheim.








Die wichtigsten Ziele des Projektes sind:

"Helfen und selber gesund bleiben!": In einem ‚Rational-Emotiven Verhaltens-Training’ und mit Hilfe von z.B. Einzelcoachings erwerben die Angehörigen Fähigkeiten mit deren Hilfe sie sich gegen negative Gefühle wie z.B. Scham, Schuld, Angst, Wut oder Niedergeschlagenheit wappnen können.

Hilfe annehmen: Wir unterstützen die Angehörigen und ihre Familien dabei, Probleme oder Konfliktsituationen in der Familie im Zusammenhang mit der Pflegesituation zu bewältigen.

Sich Kundig machen: Vorträge, Webseiten, Internetforen und eine telefonische Anlaufstelle bieten den Angehörigen die Möglichkeit, sich über Alzheimer und Demenz zu informieren und sich über Erfahrungen auszutauschen.

Zur Qualitätssicherung wird das Projekt wissenschaftlich begleitet von der Universität Regensburg, Institut für Pädagogik.

Das Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege gefördert.  Auch die Raiffeisenbank Kreisverband Kelheim und der Kreisverband der Sparkassen Kelheim unterstützen unser Projekt finanziell. 

Wichtige Kooperationspartner im Projekt „"Helfen und selber gesund bleiben!" sind: Deutsches Institut für Rational-Emotive & Kognitive Verhaltenstherapie DIREKT e.V., , Caritasverband für den Landkreis Kelheim e.V., Goldberg Klinik Kelheim, Reha-Zentren Passauer Wolf GmbH., Agentur für Auf- und Ausbau von Angebote zur Unterstützung im Alltag (Nürnberg), BRK Kelheim und die
Hielscherstiftung.

Das Projekt „Helfen und selber gesund bleiben’ startet am 01.01.2018 und läuft bis zum 31.12.2019. Wenn Sie als Angehörige Interesse haben an dem Projekt teilzunehmen, können Sie sich gerne jetzt schon per E-Mail melden unter info@alzheimer-kelheim.de. Wir werden Sie auf www.alzheimer-kelheim.de bald über die nächsten Schritte informieren.

Helfen und gesund bleiben!“: Ein Projekt der „Alzheimer Gesellschaft Kelheim e.V.“ zur Unterstützung von Angehörigen von Menschen mit Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz“, gefördert aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege. 

Präsentation
Präsentation "Helfen und selber gesund bleiben!"


Pressestimmen über: "Helfen und selber gesund bleiben!" Ein Modellprojekt zur Unterstützung von pflegende Angehörigen von Menschen mit Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz!

31.01.2018: Mittelbayerische Zeitung, Ausgabe Kelheim: Wütend, Hilflos und total Fertig

12.01.2018: Wochenblatt: Modellprojekt der Alzheimer Gesellschaft Kelheim wird gefördert!

05.01.2018: Ärtzteblatt: Modellprojekt in Bayern soll Angehörige von Demenzpatienten entlasten!

02.01.2018: Süddeutsche Zeitung 'Wenn Pflege Krank macht!"

01.01.2018: Focus Online "Helfen und selber gesund bleiben!"

01.01.2018: Wochenblatt: Angehörige von Menschen mit Demenz sollen bei der Pflege entlastet werden!

01.01.2018: Pressebericht Bayerische Staatsregierung: Huml will Angehörige von Menschen mit Demenz bei der Pflege verstärkt entlasten – Start des Modellprojekts „Helfen und selber gesund bleiben!“ am 1. Januar 2018

01.01.2018: Pressebericht Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege: "Helfen und selber gesund bleiben!"